AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen Dreieck Suche Suche Contact Person Zeitung Info Login App

Arbeitgeberverband Ruhr-Lippe e.V.

Wer wir sind...

Im Arbeitgeberverband Ruhr-Lippe e.V. findet sich ein bunter Mix verschiedener Unternehmen, darunter Dienstleistungsunternehmen, Hochschulen und Universitäten. Für unsere Mitgliedsunternehmen stehen wir im offensiven Dialog mit Gewerkschaften, Politik und Öffentlichkeit und beziehen klar Stellung zu aktuellen Themen. Wir unterstützen in allen tariflichen Fragen und sind Tarifpartner von ver.di. Die sechs Juristen des Arbeitgeberverbandes sind zudem Spezialisten für das Arbeits- und Sozialrecht – sie beraten die Mitglieder und vertreten sie in allen arbeitsgerichtlichen Instanzen. Neben dem Know-how unserer beiden Verbandsingenieure zur Arbeitswirtschaft und -organisation bieten wir ein großes Netzwerk mit vielfältigen Informations- und Kontaktveranstaltungen. Nicht zuletzt vertreten wir mit starker Stimme die unternehmerischen Interessen gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

mehr

Aktuelles aus dem Verband

Unsere Leistungen für Ihr Unternehmen

Tarifpolitik

Die Gestaltung der materiellen Arbeitsbedingungen durch Tarifverträge für die Metall- und Elektroindustrie...

Weiter

Arbeits- und Tarifrecht

Unsere sechs Verbandsanwälte/Innen sind anerkannte Experten und Spezialisten auf dem Gebiet des Arbeits-, Tarif- und Sozialrechts...

Weiter

Arbeitswirtschaft

Unsere Verbandsingenieure stehen in engem Kontakt zu unseren Mitgliedsunternehmen. Aus einzelnen, oft projektbezogenen Beratungen...

Weiter

Kommunikation

Wir bündeln die Interessen unserer Mitglieder und sprechen mit einer Stimme, egal ob branchenbezogen oder branchenübergreifend...

Weiter

Bildung und Nachwuchssicherung

Mit unserer Bildungsarbeit vernetzen wir seit über 40 Jahren Bildungseinrichtungen und Unternehmen – mit Projekten entlang der gesamten Bildungskette...

Weiter

Information und Fortbildung

Neben unserem breiten Dienstleistungsangebot direkt in den Unternehmen bieten wir darüber hinaus in unserem Mitglieder-Extranet...

Weiter

19.05.2022 9:30 - 17 Uhr

Verhandlungsführung - Workshop

Mit: Barbara Beyersdorf
Dieses Seminar veranstalten wir in Kooperation mit dem Bildungswerk NRW. Die Anmeldung erfolgt direkt beim BWNRW.Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: https://seminare.bwnrw.de/pub/... ZieleDer Workshop stellt die Grundlagen der Verhandlungsführung vor. Er bietet den Teilnehmern ebenfalls mittels praktischer Verhandlungssituationen aus der Praxis die Möglichkeit, den eigenen Verhandlungsstil zu beleuchten. Ziel ist es, Methoden kennen zu lernen, mit denen gerade bei schwierigen Verhandlungspartnern eigene Interessen durchgesetzt werden können. In diesem Seminar wird alles Wissenswerte, von der Vorbereitung bis zu unterschiedlichsten Kommunikationstechniken für Verhandlungen vermittelt. Die Teilnehmer lernen aus Gegnern Partner zu machen und stabile Vereinbarungen zu treffen. InhaltePhasen des Verhandlungsprozesses Das Harvard-Verhandlungsprinzip Gesprächsführung und Argumentationstechniken Umgang mit äußerst schwierigen Verhandlungspartnern Umgang mit unfairer Kommunikation und Killerphrasen Umgang mit Taktiken in der Verhandlung

Weiterlesen

Verhandlungsführung - Workshop

Dieses Seminar veranstalten wir in Kooperation mit dem Bildungswerk NRW. Die Anmeldung erfolgt direkt beim BWNRW.Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: https://seminare.bwnrw.de/pub/... ZieleDer Workshop stellt die Grundlagen der Verhandlungsführung vor. Er bietet den Teilnehmern ebenfalls mittels praktischer Verhandlungssituationen aus der Praxis die Möglichkeit, den eigenen Verhandlungsstil zu beleuchten. Ziel ist es, Methoden kennen zu lernen, mit denen gerade bei schwierigen Verhandlungspartnern eigene Interessen durchgesetzt werden können. In diesem Seminar wird alles Wissenswerte, von der Vorbereitung bis zu unterschiedlichsten Kommunikationstechniken für Verhandlungen vermittelt. Die Teilnehmer lernen aus Gegnern Partner zu machen und stabile Vereinbarungen zu treffen. InhaltePhasen des Verhandlungsprozesses Das Harvard-Verhandlungsprinzip Gesprächsführung und Argumentationstechniken Umgang mit äußerst schwierigen Verhandlungspartnern Umgang mit unfairer Kommunikation und Killerphrasen Umgang mit Taktiken in der Verhandlung

Datum19.05.2022
Uhrzeit9:30 - 17 Uhr
OrtHaus Arbeitgeber "Ruhr/Westfalen" Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentBarbara Beyersdorf
Jetzt anmelden
30.05.202203.06.2022

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Mit: Johannes Robert Kehren, Akademie Biggesee
Soziale Marktwirtschaft in der Praxis - Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers Auch in diesem Jahr bietet die AKADEMIE BIGGESEE gGmbH in bewährter Zusammenarbeitmit verschiedenen Arbeitgeberverbänden des Ruhrgebietes ein praxisorientiertes Planspiel-Seminar für Auszubildende an. Das Seminar hat das Ziel, praxisbezogen und anschaulich grundlegende Kenntnisse und Zusammenhänge über unsere Wirtschaft, die Abläufe und Entscheidungen in Unternehmen unddie Einbindung in unsere Gesellschaft zu vermitteln. Darüberhinaus wird das Seminar Elemente zur Teambildung und eine Einheit zum „Business-Knigge“ enthalten. Im Mittelpunkt steht die Simulation wirtschaftlicher Entscheidungen! In einem computerunterstützten Unternehmensplanspiel leiten jeweils drei bis fünf Teilnehmende ein Unternehmen, das auf dem vom Computer simulierten Markt im Wettbewerb mitden anderen Gruppen (Unternehmen) steht: Die Auszubildenden übernehmen die Rolle derUnternehmensvorstände. Informationsinputs und Planspielphasen wechseln sich ab. Teilnehmen können gewerbliche und kaufmännische Auszubildende ab 18 Jahren. Das Seminar ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Weitere Informationen entnehmen Sie der Einladung. Mit dem beigefügten Anmeldeformular können Sie Ihre Auszubildenden direkt anmelden.

Weiterlesen

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Soziale Marktwirtschaft in der Praxis - Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers Auch in diesem Jahr bietet die AKADEMIE BIGGESEE gGmbH in bewährter Zusammenarbeitmit verschiedenen Arbeitgeberverbänden des Ruhrgebietes ein praxisorientiertes Planspiel-Seminar für Auszubildende an. Das Seminar hat das Ziel, praxisbezogen und anschaulich grundlegende Kenntnisse und Zusammenhänge über unsere Wirtschaft, die Abläufe und Entscheidungen in Unternehmen unddie Einbindung in unsere Gesellschaft zu vermitteln. Darüberhinaus wird das Seminar Elemente zur Teambildung und eine Einheit zum „Business-Knigge“ enthalten. Im Mittelpunkt steht die Simulation wirtschaftlicher Entscheidungen! In einem computerunterstützten Unternehmensplanspiel leiten jeweils drei bis fünf Teilnehmende ein Unternehmen, das auf dem vom Computer simulierten Markt im Wettbewerb mitden anderen Gruppen (Unternehmen) steht: Die Auszubildenden übernehmen die Rolle derUnternehmensvorstände. Informationsinputs und Planspielphasen wechseln sich ab. Teilnehmen können gewerbliche und kaufmännische Auszubildende ab 18 Jahren. Das Seminar ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Weitere Informationen entnehmen Sie der Einladung. Mit dem beigefügten Anmeldeformular können Sie Ihre Auszubildenden direkt anmelden.

Datum30.05.202203.06.2022
Uhrzeit
OrtAkademie Biggesee 57439 Attendorn/Neu-Listernohl, Ewiger Str. 7-9
ReferentJohannes Robert Kehren, Akademie Biggesee
Jetzt anmelden
02.06.2022 9:15 - 10:00 Uhr

Datenschutz (auch) im Betriebsratsbüro

Mit: Datenschutzberater der arbeitgeber ruhr GmbH
Üblicherweise ist es der Betriebsrat, der den Arbeitgeber auf datenschutzrechtliche Verpflichtungen hinweist bzw. Datenschutzeinwände vorbringt. Aus § 79a des BetrVG (Novellierung 2021) ergeben sich jedoch Dokumentationspflichten auch für den Betriebsrat. Ziel des kurzen Online-Seminars ist es aufzuzeigen, welche Pflichten bzw. Aufgaben der Betriebsrat hinsichtlich des Datenschutzes in eigener Sache hat und wie sich Arbeitgeber und Betriebsrat in der Praxis gegenseitig unterschützen können. www.datenschutzbeauftragter.ruhr

Weiterlesen

Datenschutz (auch) im Betriebsratsbüro

Üblicherweise ist es der Betriebsrat, der den Arbeitgeber auf datenschutzrechtliche Verpflichtungen hinweist bzw. Datenschutzeinwände vorbringt. Aus § 79a des BetrVG (Novellierung 2021) ergeben sich jedoch Dokumentationspflichten auch für den Betriebsrat. Ziel des kurzen Online-Seminars ist es aufzuzeigen, welche Pflichten bzw. Aufgaben der Betriebsrat hinsichtlich des Datenschutzes in eigener Sache hat und wie sich Arbeitgeber und Betriebsrat in der Praxis gegenseitig unterschützen können. www.datenschutzbeauftragter.ruhr

Datum02.06.2022
Uhrzeit9:15 - 10:00 Uhr
OrtOnline, TeamViewer Meeting
ReferentDatenschutzberater der arbeitgeber ruhr GmbH
Jetzt anmelden
17.08.2022 9:00 bis 16:00 Uhr

Betriebsverfassungsrecht für Führungskräfte - Grundlagen

Mit: Klaus Griese, Vorsitzender Richter am ArbG Hamm
Zu dieser Grundlagen-Schulung zum Betriebsverfassungsrecht konnten wir den beim Arbeitsgericht Hamm Vorsitzenden Richter Klaus Griese gewinnen. Themenschwerpunkte:Verhältnis TV, BV und ArbeitsvertragMitbestimmung des Betriebsrats bei sozialen AngelegenheitenZustimmung des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen •Versetzung, Einstellung, Ablehnungsgründe, vorläufige Maßnahme Betriebsratsanhörung bei Kündigungen Informations- und Beratungsrechte des Betriebsrates Betriebsratsarbeit (Freistellung, Abmeldung) Sanktionen bei Verstößen gegen das BetrVG

Weiterlesen

Betriebsverfassungsrecht für Führungskräfte - Grundlagen

Zu dieser Grundlagen-Schulung zum Betriebsverfassungsrecht konnten wir den beim Arbeitsgericht Hamm Vorsitzenden Richter Klaus Griese gewinnen. Themenschwerpunkte:Verhältnis TV, BV und ArbeitsvertragMitbestimmung des Betriebsrats bei sozialen AngelegenheitenZustimmung des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen •Versetzung, Einstellung, Ablehnungsgründe, vorläufige Maßnahme Betriebsratsanhörung bei Kündigungen Informations- und Beratungsrechte des Betriebsrates Betriebsratsarbeit (Freistellung, Abmeldung) Sanktionen bei Verstößen gegen das BetrVG

Datum17.08.2022
Uhrzeit9:00 bis 16:00 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentKlaus Griese, Vorsitzender Richter am ArbG Hamm
Jetzt anmelden
02.11.2022 9:00 - 16:00 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht

Mit: Frank Auferkorte, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Hamm
Zu dieser Informationsveranstaltung konnten wir den beim Landesarbeitsgericht Hamm für die betriebsverfassungsrechtlichen Streitigkeiten zuständigen Vorsitzenden Richter Frank Auferkorte gewinnen. Herr Auferkorte wird u.a. zu der aktuellen Rechtsprechung zum Umfang der Beteiligungsrechte des Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen (§ 99 BetrVG), zu den Mitbestimmungsrechten nach § 87 BetrVG, zu beabsichtigten Betriebsänderungen nach §§ 111 f. BetrVG sowie zur Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebsratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG) Stellung beziehen. Themenschwerpunkte: Umfang der Beteiligungsrechte des Betriebsrats §§ 87, 99, 111 BetrVG) Mitbestimmungsrecht nach § 87 BetrVG Beabsichtigte Betriebsänderung nach §§ 111 f. BetrVG Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebsratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG)

Weiterlesen

Aktuelle Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht

Zu dieser Informationsveranstaltung konnten wir den beim Landesarbeitsgericht Hamm für die betriebsverfassungsrechtlichen Streitigkeiten zuständigen Vorsitzenden Richter Frank Auferkorte gewinnen. Herr Auferkorte wird u.a. zu der aktuellen Rechtsprechung zum Umfang der Beteiligungsrechte des Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei personellen Einzelmaßnahmen (§ 99 BetrVG), zu den Mitbestimmungsrechten nach § 87 BetrVG, zu beabsichtigten Betriebsänderungen nach §§ 111 f. BetrVG sowie zur Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebsratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG) Stellung beziehen. Themenschwerpunkte: Umfang der Beteiligungsrechte des Betriebsrats §§ 87, 99, 111 BetrVG) Mitbestimmungsrecht nach § 87 BetrVG Beabsichtigte Betriebsänderung nach §§ 111 f. BetrVG Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebsratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG)

Datum02.11.2022
Uhrzeit9:00 - 16:00 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentFrank Auferkorte, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Hamm
Jetzt anmelden

Jetzt Mitglied werden

Über 420 zufriedene Mitglieder machen uns zu einem starken Partner für die Vertretung unternehmerischer Belange in Westfalen. Werden auch Sie Mitglied und stärken Sie dadurch diese gemeinsame Basis. Sie werden sehen, dass auch Sie als Unternehmen davon profitieren. Informieren Sie sich unverbindlich und vereinbaren einen Termin mit der Verbandsgeschäftsführung...

mehr

AGV Media Stream

Beiträge der Social-Media-Kanäle laden